Warum du dich auf Messen und Veranstaltungen zeigen musst
Suche
  • Tipps und Anleitungen für Designer, Grafiker & Kreative
  • um sich ein smartes & erfolgreiches Design-Business aufzubauen
Suche Menü

Warum du dich auf Messen und Netzwerkveranstaltungen zeigen musst

Kathrin de Buhr von der Designstuuv auf der Messe

Zugegeben, die erste Reaktion im letzten Jahr mit meiner Werbeagentur DESIGNSTUUV auf eine Messe zu gehen, war eher: nö! Zusätzlich zur Werbe-Hochsaison noch eine Messe organisieren und ein Wochenende mit der Familie dafür freischaufeln? Doch nach und nach hörte ich mich um, wer noch alles – sogar ganz ohne Business- oder Messeerfahrungen – den Mut hat sich auf einer Messe mit Presse und Politik den Neugierigen zu stellen. Und: Hut ab. Andere gehen einfach hin.

Kreativität statt Standard – finde deinen eigenen Weg, dich auf der Messe zu präsentieren

So kam mir der Gedanke, es einfacher zu halten. Warum werfe ich nicht einfach die überholten Schranken von Hochglanz-Messeständen im Kopf beiseite und mache mein Ding? Es kommt bei uns Kreativen auch nicht auf den teuersten Messestand an, sondern um die Idee dahinter. Um dich und deine Firma und um das, was in deinem Kopf steckt und wovon andere im hohem Maße profitieren. Und damit sie das können, musst du dich ihnen vorstellen. Das alles das, was du auf deinen Websites und Social Media-Kanälen über deine Arbeit versprichst auch stimmt, möchten andere erleben. Um dann das Vertrauen zu haben, du bist der oder die Richtige für das Projekt.

Über sich selbst zu reden und zu schreiben liegt uns Kreativen ja meistens nicht so. Wir können jeden anderen in seinem besten Selbst sehen und klar positionieren, aber bei uns selber schauen wir natürlich von innen. Besonders bei uns Frauen wird da eher tief gestapelt. Der erste Schritt war in meinem Fall das Brainstorming mit einem Kollegen. Eine Kaffeepause auf Skype später, war aus dem flotten Ideen-Pingpongspiel eine Messeidee geworden: die Sonnenblume. Sie symbolisiert die ganzheitliche Arbeitsweise in der DESIGNSTUUV-Werbeagentur. Vom guten Samen, der Aussaat in gutem Boden, über Pflege und Düngen bis hin zum Erblühen und reiflicher Ernte. All das liefern wir als Full-Service Werbeagentur ganzheitlich für unsere Kunden.

Da die Zeit knapp war und mein Bauchgefühl mir sagte, dass ich es echt und persönlich halten möchte, habe ich kurzerhand ideenreich an der Umsetzung meiner Messe-Giveaways gearbeitet. Mein Tipp für deine Messe-Grundausstattung: Mit einem Image-Rollup, einem Flyer, Visitenkarten und etwas Persönlichem kannst du auf jeder Messe bestehen. Drei Druckprodukte, die du als Grafiker gut selber entwickeln kannst, plus einem persönlichen „Knaller“, den nicht jeder hat. Und dieser Knaller darf dann etwas mit Persönlichkeit, mit Idee oder Witz zu tun haben. Einfach etwas, das hängen bleibt bei deinen Kunden.

In meinem Fall wurden aus der Idee mit der Sonnenblume kleine Tütchen mit einer Pflanzanleitung für ganzheitlichen Erfolg inklusive Sonnenblumensamen drin. Diese sorgen nun langfristig in den Gärten meiner Gesprächspartner für großes Erblühen. Das kann bei dir natürlich etwas völlig anderes sein, denn du stehst vielleicht für handgezeichnetes und hast individuelle Ideen-Zeichenblöcke oder bist von deiner Persönlichkeit eher lieblich und personalisierst Süßigkeiten. Oder du fertigst im Siebdruck coole Jutebeutel. In jedem Fall bleibst du in Erinnerung.

Dein wichtigster Grund, um auf eine Messe zu gehen

Der allerwichtigste Punkt, warum du unbedingt auf Messen gehen solltest, bist du. Deine Website, dein Social Media, deine Eigenwerbung ist alles schön und gut. Aber deine echte Zeit für einen Gesprächspartner ist unersetzbar. Zeige dich, rede mit den Menschen, erzähl von deiner Arbeit und vor allem: höre zu.

Vielleicht wirst du nicht gleich mit zehn neuen Aufträgen nach Hause gehen, aber du wirst wahrgenommen. Zeig ihnen wer du bist und wer du nicht bist und ziehe durch aufrichtige Persönlichkeit die Kunden an, die wirklich zu dir passen. Und ich garantiere dir, wenn das was du versprichst, auch drin steckt, wirst du langfristig von deiner Sichtbarkeit auf Messen und Netzwerkevents profitieren. Denn in allem was wir tun geht es letzten Endes doch um Beziehung und Vertrauen.


Katrin de Buhr von der Designstuuv

Katrin de Buhr ist die Gründerin und Kopf der DESIGNSTUUV in Aurich. Wenn sie sich nicht gerade mit Leidenschaft um Kreation, Grafik Design und die Illustration kümmert, dann genießt sie die Zeit mit ihren drei Kindern und drei Hunden.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Zu was für einer Messe war denn DESIGNSTUUV?
    Wieso wurde dann genau Messe XY ausgewählt?
    Wie war die Herangehensweise?
    Sind die Standgebühren denn nicht sehr teuer?

    Antworten

  2. Hallo Julia,
    es war eine regionale Unternehmerinnen-Messe (www.unternehmerinnen-ostfriesland.de) bei denen die Standgebühren im Rahmen waren. Die Messe habe ich ausgewählt, weil sie regional einzigartig war, einige meiner Kundinnen auch vertreten waren und eine Menge „Zauber des ersten Augenblicks“ dabei war, sowie viel Laufkundschaft vertreten war. Ich habe viel Spass gehabt und bin gerne in Kontakt mit Menschen und würde auch weiterhin mind. einmal im Jahr den Aufwand betreiben. Zur Herangehensweise: Anmeldung, kleine zeitliche Planung, Produktion von Kunden + eigenen Werbemitteln und dann die heisse Phase ein paar Tage davor mit Feinheiten. Der Rest: Spass haben! Herzliche Grüsse, Katrin

    Antworten

  3. Vielen lieben Dank für diesen Artikel.
    Er hat mich dazu bewegt, nun endlich mal den Schritt zu wagen und einen Standplatz auf einer Gründermesse zu mieten. Die Idee war stets da, aber die Hemmschwelle war hoch. Standbau, Aufwand zur Vorbereitung, all die Kosten, die da auf uns zukommen und der ungewisse Erfolg machen diesen ersten Schritt wirklich schwer.
    Der Artikel hat mir Mut gemacht: Man kann mit Kreativität und Mut möglicherweise einiges wett machen. Noch sind ein paar Monate Zeit zur Vorbereitung, und ein paar Ideen (die Sache mit den Sonnenblumen gefällt mir super und so was ähnliches passt auch zu uns…) sind auch schon da.
    Bitte Daumen drücken und dann gibt es hoffentlich auch kurz nach der Messe einen Erfolgsbericht auf meinem Blog…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.